Kurznachrichten
Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.
Schaufenster: Aktuelles aus Lübeck und Lauenburg

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des

lebendigen Wassers umsonst.

.

Offenbarung 21, 6b

O PRIMAVERA: Konzert des Ahrensburger Kammerchores in Breitenfelde

 

Der Ahrensburger Kammerchor singt in seinem Programm „O PRIMAVERA Musik der Monteverdi-Zeit“ italienische vier und fünfstimmige Madrigale der Renaissance. Die „mozione degli affetti“ war das Schlagwort jener Tage, die Bewegung der Verbundenheit: der Mensch ist mit der Natur und durch sie mit dem Anderen, dem geliebten Gegenüber verbunden. In Madrigalen Monteverdis, Orazio Vecchis, Giovanni Gastoldis und ihres Vorgängers Jacobus Arcadelt aus Flamen spricht das Individuum zu sich selbst in vielen Zungen. Die Liebe ist das Unerfüllte und Unerfüllbare; die Musik Monteverdis und seiner Zeit entdeckte die Emotionalität der Sprache, verband sie mit erschütternden Klangbildern und schuf eine neue dramatische Wahrheit. Das Ensemble, 22 Sängerinnen und Sänger mit stimmtechnischer Ausbildung und langjähriger Chorerfahrung, präsentiert dieses Programm unter der Leitung von Armin Diedrichsen, der die Texte erläutern, Hinweise zur Musik geben und das Konzert kurzweilig moderieren wird.

 

 

 

 

Es findet statt am Sonntag, den 04. März 2018 um 17:00 Uhr in der Kirche zu Breitenfelde.

 

Nach dem Konzert werden Getränke und Knabbereien angeboten und man kann entspannt beisammen sein und sich austauschen.

 

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, eine Spende am Ausgang kommt dem Chor zugute.

Sie sind herzlich eingeladen, zum Taizé-Gottesdienst am Freitag,

den 09. März 2018 um 20:00 Uhr in die Breitenfelder Kirche

Die Kirche ist dazu mit vielen Kerzen stimmungsvoll erleuchtet und das gemeinsame Beten, Lauschen, Schweigen und das meditative Singen der aus Taizé überlieferten Lieder helfen, den Alltag einmal zu vergessen und Ruhe und Frieden im Herzen Platz zu machen. Jeder kann sofort mitsingen, denn die Melodien und Texte sind bewusst einfach gehalten und durch die häufige Widerholung werden sie zu einem Gebet, das nachklingt, auch wenn man schon zu Hause ist.